Aktuelles aus dem Kindergarten - Oktober 2012

Der Ausflug zum Kartoffelacker der Bären- und Pinguingruppe war auch in diesem Jahr für alle wieder ein sehr schönes Erlebnis. Die Kartoffeln selbst zu ernten und zu verfolgen bis diese im Suppentopf landen macht den Kindern viel Freude und die selbst geernteten Kartoffeln schmecken doppelt so gut. In der „Kartoffelwoche“ wurde auch der Speiseplan mit den Kindern kartoffelig gestaltet. Lieder, Fingerspiele, Bücher und Geschichten, Kartoffeldruck, forschen mit Kartoffelstärke und Suchen nach verschiedenen Kartoffelsorten haben das Thema sehr lebendig begleitet.

Wahrnehmen der Jahreszeit, Bestimmen der Herbstfarben, Beobachten eines fleißigen Eichhörnchens, das sich in unserem Garten Wintervorräte anlegt und die Winterfutterpätze für die Vögel vorbzuereiten, waren wichtige Themen der Kinder. Der Kindergarten bekommt ein herbstliches Outfit durch bemalte Blätter und ausgeprickelte Kürbisse.

„Sankt Martin“ beschäftigte uns schon in diesem Monat. Jedes Kind hat sich unter einigen Modellen eine Laterne ausgesucht und selbst gestaltet. Für unser probt eine Gruppe von Schauspielern schon ganz intensiv. Die Kinder spielen in der Kirche die Geschichte vom „Schuster Martin“.

Von den Kindern kam die Frage: „ was ist der Reformationstag?“. Es wurde erklärt, dass Martin Luther mit den Regeln der Kirche nicht einverstanden war. An dem gleichen Tag feierten viele auch Helloween; beides hat aber nichts miteinander zu tun.

Wir beteiligen uns an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Zu unserem aktuellen Jahresthema „Woanders ist es anders“ wurde dieses Thema mit den Geschenkpäckchen für Kinder, die Weihnachten anders erleben, mit unseren Kindern durch viele Fotos und Geschichten sehr lebendig und mit regem Interesse bearbeitet.


Aktuelles aus der Krabbelstube Oktober 2012

Wir haben uns mit der Kartoffel beschäftigt. Wie sieht sie aus, wo kommt sie her, wie sieht sie innen aus, wie riecht sie, schmeckt sie auch ungekocht, oder besser gekocht, was kann man alles aus einer Kartoffel zubereiten?  Wir haben vieles ausprobiert und sogar kartoffellige Lieder gesungen.

Auch der Apfel wurde von den Krabblern untersucht, „begriffen“ und besungen. Die Kleinsten beobachten noch immer ganz viel, was täglich so alles passiert.

Sie werden mit jedem Tag sicherer, und vertrauter. Die Nähe der Erzieherinnen ist noch ganz wichtig, so langsam werden die kleinen jedoch heimisch.

Neben viel draußen spielen im schönen, sonnigen Herbstwetter, haben unsere Krabbelkäfer viel Spaß beim Basteln ihrer Bonbonlaternen gehabt.

Rollenspiele mit vielen Alltagssituationen wie Tisch decken, einkaufen und zur Arbeit fahren waren in diesem Monat ebenfalls wichtige Themen der Kinder.

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok