Aktuelles aus dem Kindergarten -  Februar  2013

    • „Die gute alte Zeit“ hieß es bei uns in der fünften Jahreszeit in diesem Jahr. Der Rosenmontag startete mit einem großen Kreis im Mehrzweckraum zusammen mit den Kindern aus der Krabbelstube. Die Kinder lauschten und tanzten zu Liedern von früher.  Im Anschluss führten die Kinder ihre Kostüme vor. Von alten Marktfrauen, Hippies, Damen aus den 20-er Jahren und der Rokkokozeit über alte Opas und dem  Michel aus Lönneberga waren die unterschiedlichsten Verkleidungen zu bestaunen.
      An einem bunten Buffet, bestückt mit Gerichten von früher, das von den Eltern zubereitet wurde, konnten sich alle stärken. In den Gruppen haben die Kinder Spiele von früher wie Topfschlagen, Dosenwerfen und Hüpfekästchen gespielt. Im Mehrzweckraum fand neben der Kinderdisco die alten Bewegungsspiele „Atomspiel“ und „Hans, dreh´ dich mal um“  statt.
      Genauso lustig ging es auch am Dienstag weiter. Die Kinder kamen frei verkleidet in den Kindergarten. Das Buffet wurde aufgegessen und wir starteten einen Faschingsumzug durch Falkenstein bis zur Grundschule. Dort feierten und tanzten wir zusammen mit den Grundschulkindern.

 

    • Im Flur haben wir eine Museumsecke eingerichtet. Hier können sich die Kinder Dinge von früher angucken. Dazu gehören z.B. alte Küchen- und Haushaltsgeräte, antikes Schulmaterial und ein Telefon.

 

    • Wir bereiten uns auf eine Aktionen im März in Wiesbaden vor, bei der wir dem Aufruf der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und anderen freien Trägern folgen. Die Fassung des von der Hessischen Landesregierung vorgelegten neuen Kinderförderungsgesetzes wird den Anforderungen der Kinderbetreuung nicht gerecht.

 

  • Die jetzigen Vorschulkinder (Fischgruppe) haben mit dem MUT – Programm begonnen. Dieses Konzept bereitet die Kinder darauf vor Konflikte selbständig verbal zu lösen. MUT steht für Miteinander umgehen trainieren und unterstützt das soziale Lernen und die kooperative Konfliktbewältigung.

 

 

Aktuelles aus der Krabbelstube - Februar 2013 

    • Seit Februar gehen die älteren Krabbelkäfer donnerstags in den Wald, da sie die Abwechslung und die Bewegung an der frischen Luft brauchen. Dabei fangen sie jetzt auch an zu lernen, wie sie vorsichtig auf dem Bürgersteig laufen. Davon profitieren auch die jüngeren Krabbelkäfer, die in der Zeit in den Garten gehen oder in Kleingruppen ausschließlich die Spiele spielen, die auf ihr Alter abgestimmt sind. Dabei genießen sie die Ruhe und nutzen die Zeit um ihre Bedürfnisse noch intensiver auszuleben. 

 

    • In diesem Monat konnten die Krabbelkäfer ein Wasserangebot wahrnehmen. Jeweils zwei Kinder konnten in der Badewanne mit verschieden großen Gefäßen Wasser hin und her kippen, planschen oder sich gegenseitig nass spritzen. Alle hatten große Freude daran und wollten gar nicht mehr aus der Wanne steigen. Die älteren Krabbelkinder durften sich mit Hilfestellung alleine die Haare trocken föhnen.

 

  • Montags nehmen wir wieder regelmäßig am Singkreis im Kindergarten teil. Wir singen dann mit den Kindergartenkindern Lieder früher und machen alter Kreisspiele.
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok