Aktuelles aus dem Kindergarten – Juli/August 2013

Die Krabbler werden groß!Der Juli stand ganz unter dem Zeichen der Eingewöhnung der großen Kinder aus der Krabbelstube in den Kindergarten. Seit Mitte Juli verbringen sie den ganzen Tag im Kindergarten und kommen dann nach den Ferien als „alte Hasen“ in den Kindergarten zurück. So können wir uns nach der Schließzeit noch intensiver um die neuen Kinder kümmern.

Ausflug in den HessenparkWir haben uns schon lange thematisch auf unseren Ausflug in den Hessenpark vorbereitet. Dabei haben wir uns über die Handwerker von früher unterhalten und erfahren, wie sie gearbeitet haben. Da gab es z.B. den Bürstenmacher, den Müller oder den Köhler. In einem Buch aus Omas und Opas Zeiten haben wir Fotos von Bauernhöfen gesehen und viel über das Leben der Bauern von früher gelernt. Also wussten wir schon einiges als wir am 17. Juli mit dem Bus in den Hessenpark aufbrachen. Dort angekommen haben wir erst einmal gefrühstückt und sind dann von Emeline abgeholt worden. Die Kinder haben Emeline geholfen, ihr Waschbrett zu finden, damit sie uns genau erklären  konnte, wie früher die Wäsche gewaschen wurde. Dabei durften ihr dann alle Kinder mithelfen.      

   
1. Emeline braucht
Hilfe   

2. Wir sitzen im alten 
Waschbecken    

3. Heiße Wäsche wird 
gestampft 
4. Die Wäsche wird mit einem 
Holzlöffel herausgeholt
       
5. Wäsche wird
gewaschen
6. Die Wäsche wird 
ausgewrungen
7. Wir schütten das
schmutzige Wasser aus
 

Abschied von den SchulkindernAm letzten Tag vor den Sommerferien verabschiedet sich ein Teil der noch übrig gebliebenen Vorschulkinder von unserer Köchin und schenken ihr ein Abschiedsplakat , das sie über der Küche angebracht haben. Sie werden sicherlich das leckere, frisch zubereitete Essen von Frau Herbach-Kuhn vermissen.




Wir begrüßen unsere neuen Kinder!Alle sind erholt aus den Ferien zurückgekommen und gut gelaunt in das neue Kindergartenjahr gestartet. Am Montag, den 19. August 2013 begann der Kindergarten für die „alten“ Kindergarten- und Krabbelkinder, die neuen Kinder sind am Dienstag dazu gekommen. Ihre Eingewöhnungszeit ist ruhig angelaufen. Neben dem ersten Schnuppern in den Gruppen, haben sie zusammen mit ihren Eltern einen Steckbrief gebastelt, der in den Gruppen aufgehängt wird. Am letzten Tag der Eingewöhnungswoche sind alle Kindergartenkinder zusammen mit den neuen Eltern auf die Falkensteiner Burg spaziert. Dort haben wir gemeinsam gefrühstückt, gesungen und gespielt.

PraktikantIn diesem Sommer haben wir uns sehr darüber gefreut, dass wir für zwei Monate von einem Praktikanten unterstützt wurden. Die Kinder und er haben viel zusammen erlebt.



SchlafmützenfestTraditionell fand am 1. Freitag nach den Schulferien für die „ehemaligen“ Kindergartenkinder das Schlafmützenfest statt. Ausgerüstet mit Schlafsack und Matratzen kamen sie am Freitagabend gut gelaunt im Kindergarten an und bauten mit ihren Eltern ihr Schlaflager auf. Danach ging es, ausgerüstet mit einem Bollerwagen voll mitgebrachtem Proviant, zu unserer Waldvilla. Die Kinder hatten sich gewünscht im Wald Abendbrot zu essen und dort viel Zeit zu verbringen. Bei Einbruch der Dunkelheit ging es mit Taschenlampen zurück in den Kindergarten. Dort wurde es noch einmal richtig gemütlich. Bei einer warmen Tasse Kakao und einer schönen Geschichte klang der Abend aus. Dann ging es in die gemütlichen Betten. Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen hieß es Abschied nehmen von der Kindergartenzeit.

  

 

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok