Aktuelles aus dem Kindergarten – November 2014 

Sankt MartinAm 5. November 2014 feierten wir Sankt Martin. Dafür trafen wir uns mit den Eltern um 17.00 Uhr vor dem Kindergarten und liefen mit selbstgebastelten Laternen, in denen zum großen Teil echte Kerzen brannten über die Hohemarkstraße erst einmal bis zum Friedhof. Nachdem wir in einem großen Kreis St.-Martins-Lieder gesungen haben, ging es durch den Wald bis zur Kirche. Dort wurden die Kinder von Pfarrer Breidenstein erwartet. In der Kirche wurde die Sankt-Martins-Geschichte von den Kindern in verschiedenen Strophen gesungen und vorgespielt. Für das leibliche Wohl hatte der Elternbeirat gesorgt. Es gab deftige Schmalz- und Frischkäsebrote, leckere Martinsgans-Kekse, Kinderpunsch und Glühwein. Vielen Dank an die helfenden Eltern, die dazu beigetragen haben, dass dieser Abend rundum gelungen war. 

    

In der darauf folgenden Woche zogen noch einmal viele Kindergartenkinder mit ihren Laternen in den Arno Burckhardt Saal, wo der Seniorennachmittag stattfand. Die Senioren, die ihr letztes Treffen bei uns im Kindergarten verbrachten, freuten sich sehr über die vorgesungenen Sankt Martinslieder. Bevor es wieder zurück in den Kindergarten ging, berichteten die Kinder darüber, was sie über den Sankt Martin wussten. Als Dankeschön bekam jedes Kind zwei Martinswecken. 

VorschulkinderDer Montag nach den Herbstferien war für die Kinder der „Nashorngruppe“ (Vorschulgruppe) besonders aufregend. Sie verbrachten 2 Schulstunden in der Schule, wo sie in Kleingruppen verschiedene Aufgaben lösen sollten.

Im Kindergarten beschäftigen sich die Vorschulkinder der  „Nashorngruppe“ zur Zeit mit dem Thema „Adressen“. Die Kinder kennen ihre Straße, Hausnummer und den Ort, in dem sie wohnen. Wir laufen in den nächsten Wochen zusammen zu Fuß zu den unterschiedlichen Wohnorten der Kinder, sodass ein Bewusstsein für Entfernungen und Orientierungsmöglichkeiten entsteht. Dabei achten die Kinder außerdem auf die verschiedenen Verkehrsschilder. Diese werden in der Verkehrserziehungswoche im Frühjahr ebenfalls nochmals bearbeitet.

  

ZahngesundheitAm 20. November fand ein Elternabend zum Thema „Zahngesundheit“ und „zuckerfreier Vormittag“ statt. Es wurde erläutert wie und wann das Zähneputzen stattfinden soll. In diesem Zusammenhang wurde auch auf ein kauaktives, möglich zuckerfreies Frühstück hingewiesen, was ebenfalls zur Zahngesundheit beiträgt. Im Flur ist eine kleine Ecke mit Postern und ein Tisch mit Bilderbüchern passend zum Thema aufgebaut, die sich die Kinder regelmäßig anschauen. Daraus entstehen Gespräche, die die Kinder ebenfalls sensibel für das Zähneputzen und ihr Frühstück machen. 

Advent im KindergartenIn der Bären- und Pinguingruppe wird es immer weihnachtlicher. Die Kinder basteln Mobiles aus Sternen, die von der Decke hängen. An den Fenstern rund um den Kindergarten leuchten bunte Kerzen aus Transparentpapier, die die Kinder ausgeschnitten und geklebt haben.

Es wurden zahlreiche Geschenkpäckchen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“  von vielen Familien gepackt. Diese werden an Kinder verteilt, die Weihnachten anders erleben und denen es nicht so gut geht.

 

Aktuelles aus der Krabbelstube – November 2014

Der November begann mit unserem Sankt-Martins-Fest. Wie auch die Kindergartenkinder sind wir mit unseren Laternenstäben und den Laternen Probe gelaufen. Das hat den Kindern große  Freude bereitet und sie haben sich wirklich Mühe gegeben, dass die Laternen nicht vom Laternenstab fallen.

Regelmäßig besuchen die älteren Krabbelkäfer die Kindergartenkinder und probieren dort verschiedenste Spiele aus oder gehen zu den Pinguinen oder Bären in die Gruppe. Auch die Kindergartenkinder kommen wieder regelmäßiger zu uns in die Krabbelgruppe und spielen mit den Krabbelkäfern.

An einigen Tagen waren die Krabbelkäfer im Garten um dort zu spielen und sich auszutoben. An einem Vormittag haben die sechs ältesten Kinder der Gruppe einen Waldspaziergang zur Burg gemacht. Die anderen Kinder haben mit Fingerfarbe ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. 

In den Morgenkreisen haben wir Sankt Martinslieder gesungen, als auch die Geschichte vom Sankt Martin gehört. Nach dem Sankt Martinsfest haben wir viele Herbstlieder gesungen und Fingerspiele gesungen. Dies waren „5 little kites“, „autumn-time is coming“, „der Herbst, der Herbst…“ und “Wir sind lauter Drachen“.

Zum Ende des Monats haben wir begonnen, mit den Kindern den Raum mit den bemalten Glocken, Sternen und Kugeln der Kinder weihnachtlich zu schmücken. Wir haben die ersten Nikolauslieder gesungen (Adventskalender im Dezember, Sei gegrüßt lieber Nikolaus, Durch den Tannenwald und das Fingerspiel vom Nikolaus), um uns auf die Weihnachtszeit einzustimmen.

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok