Aktuelles aus dem Kindergarten – Oktober 2015

ErntedankAm Sonntag, den 4.Oktober 2015 haben viele Kinder den Erntedankgottesdienst in der evangelischen Kirche gefeiert. Dieser stand, angelehnt an unser Jahresthema „Wieso, weshalb, warum feiern wir?“ unter dem Motto „Ernte Dank feiern“. Nach dem gemeinsamen Einzug haben die Kinder mit Pfarrer Breidenstein ihre mitgebrachten Erntedankgaben angeschaut und dann vor den Altar gestellt. Im Anschluss wurde ein Erntedanktanz von den Kindern vorgeführt, zu dem sie ein Tanzlied sangen. Nach dem Gottesdienst konnte sich jeder bei einer herzhaften Erntedanksuppe stärken.

KartoffelwocheAnfang Oktober starteten wir mit einem Ausflug zum Kartoffelacker nach Schneidhain in unsere Kartoffelwoche. Nach einem Picknick auf der Wiese haben die Kinder die Kartoffeln mit Hacke und Schaufel aus der Erde gebuddelt und sie dann mit nach Hause genommen. Dort wurden aus ihnen die verschiedensten Kartoffelgerichte gekocht. Die Krabbelkäfer-Kinder ernteten unsere selbst angepflanzten Kartoffeln aus unserem Garten im Kindergarten.

In dieser Woche drehte sich viel um die Kartoffel und es wurden Geschichten zu diesem Thema erzählt.

BrandschutzerziehungDer Umgang mit Kerzen bzw. mit Feuer stand auch in diesem Jahr im Mittelpunkt unserer Brandschutzerziehung im Oktober. Mit viel Anschauungsmaterial für die Kinder besuchten uns die Feuerwehrmänner von der Feuerwehr aus Falkenstein. Zur dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass die Kinder jetzt, wo so viele Kerzen angezündet werden, ein Bewusstsein für die Gefahren mit dem offenen Feuer entwickeln. Außerdem lernten die Kinder einen Notruf abzusetzen, indem sie die „Feuerwehr anriefen“ und alle wichtigen Informationen im Falle eines Brandes aufsagten. Das war ein sehr aufregender Vormittag für alle.

Für die jüngsten Kinder wurden in dieser Zeit themenbezogene Aktivitäten in der Turnhalle angeboten. Es wurde eine Feuerwehrgeschichte vorgelesen, jeder konnte mit einem echten Feuerwehrhelm auf einem Bobbycar durch den Turnraum sausen und ein Feuerwehrbild ausmalen.

Die Vorschulkinder sind nach dem Mittagessen zur Feuerwehr gegangen. Dort konnten sie beobachten, wie sich ein Feuerwehrmann für einen Einsatz anzieht und was zu einem Feuerwehrauto gehört. Die Kinder haben viele Fragen gestellt, die die Feuerwehrmänner ganz genau beantworteten.

St. MartinFür den bevorstehenden Sankt Martins Umzug wurden fleißig Laternen gebastelt. Die Kinder üben mit ihren Laternen vorsichtig zu laufen, da in der Mehrzahl echte Kerzen in den Laternen brennen. Im Kindergarten und in der Kirche wurde für die Aufführung des Sankt Martins Spiels geprobt.

VorschulkinderDie Kinder der „Einhorngruppe“ (Kinder im letzten Kindergartenjahr) haben mit dem MUT-Programm begonnen. Dieses Konzept bereitet die Kinder darauf vor Konflikte selbständig verbal zu lösen. MUT steht für „Miteinander umgehen trainieren“ und unterstützt das soziale Lernen und die kooperative Konfliktbewältigung.

ElternabendAm Donnerstag, den 8. Oktober fand der Wahlelternabend des Kindergartens und der Krabbelstube statt. Bereits um 19.00 Uhr trafen sich die Eltern der Kinder im letzten Kindergartenjahr zu einem Elternabend über die Inhalte der Vorschulgruppe und zum Thema Schulfähigkeit.

Das herrliche Herbstwetter wurde oft für Waldspaziergänge genutzt. Alle hatten viel Freude daran.

Aktuelles aus der Krabbelstube Oktober 2015

An den sonnigen Tagen haben wir viel Zeit im Garten verbracht. Meist saßen die Kinder im Sandkasten und buddelten tiefe Löcher in den Sand oder spielten mit den Sandförmchen. Schaukel und Wippe sind genauso beliebt wie das Karussell; einige Krabbelkäfer trauen sich sogar schon zu rutschen.

Im Freispiel haben die Kinder viel in der Puppenecke gespielt. Die älteren Kinder interessieren sich sehr für das Puzzeln und stellen dabei fest, dass sie oft viel Geduld dafür brauchen.

Im Oktober haben wir die Laternen für St. Martin gebastelt und über St. Martin gesprochen. Die älteren Kinder konnten sich sogar teilweise aus dem letzten Jahr daran erinnern. Es wurden eifrig St.-Martins-Lieder geübt.

Mit den neuen Krabbelkäfern haben wir die ersten Blätter für den Portfolioordner gebastelt, gestaltet und einsortiert. Das hat ihnen viel Spaß gemacht, obwohl dem ein oder anderen die Farbe an den Händen unangenehm war.

Die Kinder haben die neue Knete, die sie selber hergestellt haben, ausprobiert und kneten jetzt regelmäßig mit der bunten Knete in der Freispielzeit.

Die Krabbelkäfer genießen den nun wieder regelmäßig stattfinden Besuch im Mehrzweckraum und probieren viel aus. Am besten gefällt ihnen derzeit das Klettern an der Sprossenwand und die Rutsche.

Jeden Montag gehen 3-4 Krabbelkäfer mit einer Erzieherin zum Singkreis in den Morgenkreis und lernen dort die Lieder von den „Großen“ mit, was sie sehr spannend finden.

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok